Fernfahrerblog
  • Miniaturwunderland

    Der Gigaliner, der oben im Header zu sehen ist dreht im Miniaturwunderland in Hamburg seine Runden. Wenn ihr mal in Hamburg seid, lasst euch einen Besuch nicht entgehen, er lohnt sich wirklich. Wenn man Zeit hat - viel Zeit..... Alle anderen sollten sich mal die Homepage ansehen: Miniaturwunderland
  • Truckerfreunde

    Allen, die sich für das Thema Lkw und Fahrer interessieren, möchte ich das beste Forum zu diesem Thema empfehlen: TruckerFreunde
  • Befreundete Seiten

    Ein paar Links zu befreundeten Seiten, die nicht unter Blogs fallen:
    Crossroads, Südstaaten-Bluesrock aus Ostfriesland - absolut hörenswert. Im kostenlosen Mitgliederbereich gibts auch Hörproben.
    DC Wolf Pack, eine befreundete Dartmanschaft die in der Ostfriesischen Dartliga spielt.
    Broken Heads eine (noch) Anfänger-Rockband
  • Wie ist meine IP


    Wenn ihr wissen wollt, wie schnell eure Internetverbindung tatsächlich ist, dann klickt doch mal auf dieses Bild:

    IP

  • Toplisten

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

    Bloggeramt.de
  • « Probleme mit Paysafe | Home | When the snow fells wunderbar.. »

    Polizei passt auf

    Von Uwe | 15.Dezember 2009

    Da steht man zum Feierabend noch kurz auf der Lieblingstanke, plaudert nett mit zwei ebenfalls anwesenden Taxifahrern als den einen ein dringendes Bedürfnis überkommt. Schnellen Schrittes verlässt er die Tankstelle, um die an der Aussenseite des Gebäudes befindliche Toilette aufzusuchen.
    Kaum ist er um die Ecke gebogen, öffnet sich die Tür, ein Polizist kuckt rein und fragt, ob alles in Ordnung ist.
    Auf die erstaunte Frage, wieso kommt die Antwort: “Weil hier gerade einer so schnell raus gerannt ist”

    Topics: Lustiges, Lieblingstanke, Allgemeines |

    15 Mitfahrer zu “Polizei passt auf”

    1. Martin meint:
      15.Dezember 2009 at 10:10

      Ist doch super!

    2. Marco meint:
      15.Dezember 2009 at 23:45

      Wachsam … wer hätte das gedacht …

    3. Ferrarifan meint:
      17.Dezember 2009 at 14:45

      Na das ist mal ein toller Polizist!

    4. Helmut K. meint:
      26.Dezember 2009 at 16:11

      Das ist doch mal was, ein bekümmerter Polizist

    5. Ralf M. meint:
      13.Januar 2010 at 19:17

      Die Polizisten sind schon mehr da als man denkt. Ich wurde auch in einer kleinen Gasse mal bedrängt, meine Kreditkarte herauszugeben und sehr überraschend war da auch ein Polizist… er war zwar da um Parkverbotsscheine auszustellen, aber trotzdem!

    6. Olli meint:
      13.Februar 2010 at 21:33

      Na ja gibt halt doch welche die auch mal die Augen aufmachen.

    7. Leon kaisers meint:
      18.Februar 2010 at 18:43

      Das war bei uns vor 2 Wochen im Casino auch los. Die Polizei dachte sofort an casino betrug. War aber leider nicht so spannend…

    8. Leonie meint:
      24.Februar 2010 at 14:21

      So kann man sich wenigstens sicher fühlen Ich brauch aber grad eh keine Polizei, faulenze nur schön in meinem Bambusbett und gehe heute nicht mehr aus dem Haus

    9. Marius meint:
      24.Februar 2010 at 17:17

      Die Polizei, dein Freund und Helfer - zumindest stimmt es bei deinem Beitrag!!

    10. Birgit S. meint:
      26.Februar 2010 at 19:42

      Kann dem Marius nur zustimmen. Normalerweise schimpf ich immer über die Polizei, aber ihn diesem Fall ist ein Lob angebracht.

    11. Info meint:
      27.Februar 2010 at 16:41

      Meine Polizei =)

    12. Lukas Treitner meint:
      28.Februar 2010 at 23:59

      Tolle Geschichte. Mich freut es, dass man sich (zum Teil) schon noch auf die Polizei verlassen kann!

    13. Joe meint:
      3.März 2011 at 17:12

      Wie cool Offensichtlich ist die Polente doch noch das was sie einmal war… zumindest manchmal

    14. Lukas meint:
      23.Juni 2011 at 12:17

      Wie, die Polizei ist aufs Klo hinterher?!

      Naja, sagen wir es mal so: Besser zu oft nachgefragt, als zu selten…

    15. Matthias meint:
      9.Juni 2017 at 17:34

      Ich glaube der Polizist ist mehr erschreckt, als der Flüchtende …

    Einsteigen