Fernfahrerblog
  • Miniaturwunderland

    Der Gigaliner, der oben im Header zu sehen ist dreht im Miniaturwunderland in Hamburg seine Runden. Wenn ihr mal in Hamburg seid, lasst euch einen Besuch nicht entgehen, er lohnt sich wirklich. Wenn man Zeit hat - viel Zeit..... Alle anderen sollten sich mal die Homepage ansehen: Miniaturwunderland
  • Truckerfreunde

    Allen, die sich für das Thema Lkw und Fahrer interessieren, möchte ich das beste Forum zu diesem Thema empfehlen: TruckerFreunde
  • Befreundete Seiten

    Ein paar Links zu befreundeten Seiten, die nicht unter Blogs fallen:
    Crossroads, Südstaaten-Bluesrock aus Ostfriesland - absolut hörenswert. Im kostenlosen Mitgliederbereich gibts auch Hörproben.
    DC Wolf Pack, eine befreundete Dartmanschaft die in der Ostfriesischen Dartliga spielt.
    Broken Heads eine (noch) Anfänger-Rockband
  • Wie ist meine IP


    Wenn ihr wissen wollt, wie schnell eure Internetverbindung tatsächlich ist, dann klickt doch mal auf dieses Bild:

    IP

  • Toplisten

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

    Bloggeramt.de
  • « Warnhinweise | Home | Bäume für Norwegen »

    500 Jahre Gallimarkt in Leer

    Von Uwe | 18.Oktober 2008

    Letzte Woche war es endlich soweit, in Leer fand zum 500. Mal der Gallimarkt statt. Im Jahre 1508 vom Grafen Edzard gegründet, diente er zuerst dem Flachshandel, aber schon kurze Zeit später wurden auch andere Dinge gehandelt und es traten Gaukler, Sänger uw. auf.
    Heute ist der Gallimarkt eigentlich ein Jahrmarkt wie jeder andere, mit der Ausnahme das er mitten in der historischen Altstadt von Leer stattfindet. Dies ist in dieser Form wohl einmalig und trägt viel zum Flair und zur Gemütlichkeit des Marktes statt.
    Viele Leeraner, die im Laufe der Jahre aus beruflichen oder privaten Gründen weggezogen sind nutzen die Gelegenheit, wieder einmal nach Hause zu kommen. Alte Freunde wiedersehen, gemeinsam feiern, all das macht den Gallimarkt zu etwas ganz besonderem.
    Wie in alten Zeiten wird der Gallimarkt am zweiten Mittwoch im Oktober eröffnet, immer durch eine Plattdeutsche Rede des Bürgermeisters und erst, nachdem die Herolde ihre Tour durch die Stadt beendet haben. Diese verkünden, natürlich ebenfalls auf Platt und entsprechend gekleidet, vorher an verschiedenen Orten in Leer den Gallimarkt.
    IMG_2704.JPGIMG_2705.JPG
    Etwas besonderes waren in diesem Jahr einige historische Fahrgeschäfte, die trotz der natürlich ebenfalls vorhandenen neuen Attraktionen beim Publikum grossen Anklang fanden. Hierbei habe ich dann wieder gemerkt, das ich älter werde - die Raupe gab es in meiner Kinderzeit auch schon…
    IMG_2776.CR2IMG_2779.CR2IMG_2784.CR2IMG_2789.CR2IMG_2790.CR2IMG_2795.CR2
    Natürlich waren auch moderne Fahrgeschäfte vor Ort:
    IMG_2711.CR2IMG_2715.CR2IMG_2730.CR2IMG_2748.CR2IMG_2749.CR2IMG_2762.CR2

    Ganz nebenbei, eine Fahrt im Riesenrad eignet sich sehr gut für Fotos

    Und weil es ein Fernfahrerblog ist, hier noch ein Oldtimer:
    IMG_2803.CR2

    Topics: Leer, Fotos, Allgemeines |

    3 Mitfahrer zu “500 Jahre Gallimarkt in Leer”

    1. Wurstmann meint:
      18.Oktober 2008 at 20:55

      Heissa, das war ein Fest.
      Nachdem ich nun schon ein weilchen in Ulm lebe habe ich die Gelegenheit auch genutzt und bin mal wieder in die alte Heimat gekommen.

    2. Oliver meint:
      20.Oktober 2008 at 15:51

      War insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Wobei die Erwartungen für das 500. Jubiläum sehr hoch waren und sicherlich nicht für jeden erfüllt wurden…

    3. Chris meint:
      16.November 2008 at 17:03

      Ich fürchte nur dass in 20 oder 30 Jahren keiner mehr platt sprechen kann. Es wird mit der älteren Generation aussterben weil die jungen Leute es ja nicht mehr lernen.

    Einsteigen