Fernfahrerblog
  • Miniaturwunderland

    Der Gigaliner, der oben im Header zu sehen ist dreht im Miniaturwunderland in Hamburg seine Runden. Wenn ihr mal in Hamburg seid, lasst euch einen Besuch nicht entgehen, er lohnt sich wirklich. Wenn man Zeit hat - viel Zeit..... Alle anderen sollten sich mal die Homepage ansehen: Miniaturwunderland
  • Truckerfreunde

    Allen, die sich für das Thema Lkw und Fahrer interessieren, möchte ich das beste Forum zu diesem Thema empfehlen: TruckerFreunde
  • Befreundete Seiten

    Ein paar Links zu befreundeten Seiten, die nicht unter Blogs fallen:
    Crossroads, Südstaaten-Bluesrock aus Ostfriesland - absolut hörenswert. Im kostenlosen Mitgliederbereich gibts auch Hörproben.
    DC Wolf Pack, eine befreundete Dartmanschaft die in der Ostfriesischen Dartliga spielt.
    Broken Heads eine (noch) Anfänger-Rockband
  • Wie ist meine IP


    Wenn ihr wissen wollt, wie schnell eure Internetverbindung tatsächlich ist, dann klickt doch mal auf dieses Bild:

    IP

  • Toplisten

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

    Bloggeramt.de
  • « Musik-Stöckchen | Home | Norwegen Teil 1 »

    Messingspäne

    Von Uwe | 18.Mai 2008

    Diese Woche hatte ich unter anderem Messingspäne geladen. Eigentlich eher eine Ladung für einen Kipper, wurden sie in Schweden ganz normal auf einen Planenauflieger geladen. Seite auf, per Radlader verladen und fertig. Lose Schüttung also. Ob dieser Transport einer Kontrolle durch die Behörden standgehalten hätte? Keine Ahnung, es hat mich ja keiner kontrolliert.
    Und wirklich runterfallen konnte die Ladung eigentlich auch nicht, da die Bordwände hoch genug waren.
    RAI2.JPG
    Das Problem ist ein ganz anderes. Wie man auf den Fotos sehen kann, wird die Ladung mit einem speziellen Schieber einfach runtergeschoben.
    RAI4.JPG
    Leider bleiben dann immer noch genügend Reste auf dem Auflieger, die selbst mit Besen und fleissig fegen nicht runtergehen. In den Öffnungen, wo die Gurte eingehängt werden: alles voll. In den Löchern, in denen Stangen zur LaSi gesteckt werden: alles voll. Wer schon mal zu Ostern das Konfetti von Silvester in der Wohnung wiedergefunden hat weiss, wovon ich spreche.

    Das Zeug ging übrigens von Schweden nach Rai in Frankreich, wo es dann wieder eingeschmolzen und zu Messingstangen verarbeitet wird, die (unter anderem) zurück nach Schweden gehen.
    Ich war richtig froh, als ich den Trailer am Samstag wieder losgeworden bin.

    Und wer mir jetzt erklären kann, warum bei Bild 1 die Streifen sind und Bild 2 wieder völlig ok ist hat einen Sonderpunkt verdient.

    Topics: Unterwegs, Fotos, Allgemeines |

    6 Mitfahrer zu “Messingspäne”

    1. sascha der Rettungsdackel meint:
      19.Mai 2008 at 04:44

      also versteh ich das richtig?: du fährst die spähne von Schweden nach Frankreich. Dort werden sie zu Stangen geschmolzen und wieder zurück nach Schweden gebracht? gibt es keine Firma in Schweden die das machen kann?

    2. Marco meint:
      19.Mai 2008 at 05:43

      Unlogisch geht die Welt zu Grunde

      Aber das ist gut für die Transportwirtschaft

    3. Maik meint:
      19.Mai 2008 at 07:07

      Das ist doch normal! Genau wie mit Bier. Die Leute saufen Bitburger oder Krombacher oder Hasseröder, obwohl es in Ihrer Nähe Brauereien gibt.
      Dazu wollen die noch 70 Sorten Joghurt im Kühlregal stehen haben.
      Achso: das Wasser muss natürlich aus Evian kommen…

      Aber davon lebe ich (und viele zehntausende andere)…

      Die Streifen auf dem Bild? Vielleicht Magnetismus?

    4. Newty meint:
      19.Mai 2008 at 17:06

      @Maik
      Nö, Messing ist unmagnetisch. Ich vermute eher, Messingspäne in der Kamera… Aber auch eher unwahrscheinlich. Da das Problem zeilenweise auftritt, kanns ein loses Flachbandkabel sein. Dazu passt dann auch, dass sich der Wackler wieder von selbst behebt. Gerade bei günstigen, also besonders Handykameras sieht man da auch ganz lustige Effekte der digitalen Bildverarbeitung(”Kippen” des Bildes bei schneller Kamerabewegung, da nicht alles auf einmal im Cache landet)

    5. Mumpakl meint:
      19.Mai 2008 at 19:03

      Warum sind bei Bild 1 Streifen und Bild 2 wieder völlig ok? ^^

    6. Deneriel meint:
      19.Mai 2008 at 19:05

      Klar ist Messing magnetisch ;-) - schick mal nen Unterstift in der KFZ-Bude los den Messingmagnet suchen. solange der wie bescheuert durch die Gegend rennt ist Messing auch magnetisch…

    Einsteigen