Fernfahrerblog
  • Miniaturwunderland

    Der Gigaliner, der oben im Header zu sehen ist dreht im Miniaturwunderland in Hamburg seine Runden. Wenn ihr mal in Hamburg seid, lasst euch einen Besuch nicht entgehen, er lohnt sich wirklich. Wenn man Zeit hat - viel Zeit..... Alle anderen sollten sich mal die Homepage ansehen: Miniaturwunderland
  • Truckerfreunde

    Allen, die sich für das Thema Lkw und Fahrer interessieren, möchte ich das beste Forum zu diesem Thema empfehlen: TruckerFreunde
  • Befreundete Seiten

    Ein paar Links zu befreundeten Seiten, die nicht unter Blogs fallen:
    Crossroads, Südstaaten-Bluesrock aus Ostfriesland - absolut hörenswert. Im kostenlosen Mitgliederbereich gibts auch Hörproben.
    DC Wolf Pack, eine befreundete Dartmanschaft die in der Ostfriesischen Dartliga spielt.
    Broken Heads eine (noch) Anfänger-Rockband
  • Wie ist meine IP


    Wenn ihr wissen wollt, wie schnell eure Internetverbindung tatsächlich ist, dann klickt doch mal auf dieses Bild:

    IP

  • Toplisten

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

    Bloggeramt.de
  • « U-Boot-Basis Lorient | Home | Bretagne »

    Ahus in Schweden

    Von Uwe | 8.Mai 2008

    Da mich Thomas in seinem Kommentar zum Thema Fahrermangel ja aufgefordert hat auch mal positives zu berichten, zeige ich euch mal wo ihr für teures Geld Urlaub machen könnt ich arbeiten darf.

    Nachdem ich ja neulich den ganzen Montag in Helsingborg verbringen musste durfte bin ich anschliessend noch bis Ahus gefahren, wo ich dann am Dienstag so richtig loslegen sollte - sprich abladen. Die erste Strasse, in die mich mein TomTom führen wollte gefiel mir nicht sonderlich, also Lkw abgestellt und erstmal eine kleine Runde zu Fuß gedreht.
    Ahus2
    Schätze, da wäre wohl kaum jemand mit einem 40-Tonner reingefahren.

    Egal, im Hintergrund ist die Firma, also eine andere Zufahrt gesucht und gefunden. Gleich die Parallelstrasse, hinter ein paar Futtermittelsilos rein, dann direkt am Hafen entlang. Dort habe ich mich dann auch zur Nachtruhe begeben. Ich hatte praktisch die Ruine auf der einen Seite, den Hafen auf der anderen.
    Ahus10Ahus11Ahus7Ahus8Ahus9

    Die Firma, die eine auch in Deutschland bekannte Spirituose herstellt (Absolut Vodka) hatte schon geschlossen, aber für einen Spaziergang durch Ahus war es noch früh und für Fotos hell genug. Dachte ich zumindest. Bis kurz nach den folgenden (und letzten) Fotos die Akkus den Geist aufgaben.
    Egal, diese Fotos will ich euch nicht vorenthalten. Die Firma hat dort vor dem Eingang einen alten Brennkessel stehen, auf dem verschiedene Figuren ihrer Arbeit ihrem Durst frönen.
    Ahus3Ahus4Ahus5Ahus6

    Ich habe die Nacht dort sehr genossen, ruhig bis auf ein leises Rauschen der Wellen, Seeluft in der Nase und vor allem kein Verkehr. Traumhaft.

    Und bevor jemand fragt: Nein, es gab keinen Vodka zum probieren…

    Topics: Unterwegs, Fotos, Allgemeines |

    2 Mitfahrer zu “Ahus in Schweden”

    1. Thomas meint:
      9.Mai 2008 at 13:32

      Danke!

    2. Mathias meint:
      22.Mai 2008 at 19:18

      Suche Arbeit in Schweden als Lastbilchaufföre C&CE
      Gruß an alle Trucker

    Einsteigen