Fernfahrerblog
  • Miniaturwunderland

    Der Gigaliner, der oben im Header zu sehen ist dreht im Miniaturwunderland in Hamburg seine Runden. Wenn ihr mal in Hamburg seid, lasst euch einen Besuch nicht entgehen, er lohnt sich wirklich. Wenn man Zeit hat - viel Zeit..... Alle anderen sollten sich mal die Homepage ansehen: Miniaturwunderland
  • Truckerfreunde

    Allen, die sich für das Thema Lkw und Fahrer interessieren, möchte ich das beste Forum zu diesem Thema empfehlen: TruckerFreunde
  • Befreundete Seiten

    Ein paar Links zu befreundeten Seiten, die nicht unter Blogs fallen:
    Crossroads, Südstaaten-Bluesrock aus Ostfriesland - absolut hörenswert. Im kostenlosen Mitgliederbereich gibts auch Hörproben.
    DC Wolf Pack, eine befreundete Dartmanschaft die in der Ostfriesischen Dartliga spielt.
    Broken Heads eine (noch) Anfänger-Rockband
  • Wie ist meine IP


    Wenn ihr wissen wollt, wie schnell eure Internetverbindung tatsächlich ist, dann klickt doch mal auf dieses Bild:

    IP

  • Toplisten

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

    Bloggeramt.de
  • « Mercedes 1748 | Home | Mal wieder ein Stöckchen »

    Willenhall - eine längere Story

    Von Uwe | 10.Juli 2007

    Willenhall liegt in England, genau genommen in den West Midlands. Also eigentlich ganz einfach zu finden, wenn es den Ort nicht zweimal geben würde. Ja, sie liegen auch noch beide in den West Midlands, der eine südlich von Coventry, der andere in der Nähe von Birmingham. Wenn einem dann der Versender erklärt, es wäre der bei Coventry und man am späten Abend feststellt, das es doch der bei Birmingham ist sinkt die Laune schonmal etwas ab. Immerhin bedeutete das, nochmal etwa 2 Stunden zu fahren….

    Wir hatten also mit 2 Lkw in Hamburg Maschinenteile für England geladen. Eigentlich keine sonderlich aufregende Ladung, da jeder Lkw nur 4 Kisten laden brauchte. Das Problem war auch nicht das Gewicht, sondern die Größe zweier Kisten:

    willenhall1.jpgwillenhall2.jpg

    Die Größe der beiden Kisten auf dem Anhänger machte es auch nötig, den Transport mit Jumbozügen durchzuführen. Ein normaler Sattelzug hätte nicht die erforderliche Innenhöhe gehabt.

    Nun, wir standen also morgens beim Empfänger und wollten gerade die Kaffeemaschine anwerfen, als ein Fenster aufging und eine Sekretärin fragte ob wir Kaffee möchten. Klar, das Angebot wurde gerne angenommen. Währenddessen kam einer der Herren der Geschäftsleitung und fragte, ob wir schon gefrühstückt hätten. Als wir verneinten, wurden wir erstmal in eines der typischen englischen Frühstückslokale eingeladen. Während des Frühstücks stellte sich dann heraus, das der Kran noch nicht da war, der die Kisten von Anhänger heben sollte….

    Egal, als wir ausgiebig zugeschlagen hatten und gesättigt wieder bei den Lkws standen, haben wir schonmal die Plane geöffnet. Die Kisten auf dem Motorwagen waren mit einem Gabelstapler dann auch sehr schnell entladen, als kurz danach auch der “Kran” auftauchte. Mein Kollege und ich warfen uns schon skeptische Blicke zu, aber wir blieben völlig ruhig. Hektisch wurden dann die Engländer, als sich herausstellte das der Kran zu klein war, die große Kiste zu heben.

    Da wir sowieso nur als Zuschauer und Ratgeber da waren (die Engländer haben komplett alleine abgeladen!!!) machten wir dann den Vorschlag, die Kiste schon auf dem Anhänger auszupacken.

    willenhall3.jpgwillenhall4.jpgwillenhall5.jpg

    Dieser Vorschlag wurde dann auch begeistert aufgenommen und sofort umgesetzt. Selbstverständlich wurden wir alle zwischendurch immer mal wieder mit Kaffee oder Tee versorgt, so dass die Arbeit in durchaus angenehmem Arbeitsklima vor sich ging.

    willenhall6.jpg

    Und endlich war es dann soweit, der “Kran” sollte zum Einsatz kommen. Vom Gewicht her an der äussersten Grenze, war der Arm nicht lang genug die Maschine von hinten zu erreichen. Die einzige Möglichkeit, die uns blieb war, die Maschine durch den Kran anheben zu lassen, während ich dann langsam und vorsichtig den Lkw unter der Maschine weggefahren habe.

    willenhall7.jpg

    Völlig selbstverständlich wurde anschliessend von den Arbeitern auch noch die Ladefläche abgefegt, bevor ich dan wieder die Planen schliessen konnte.

    Nachdem die gleiche Aktion dann auch bei meinem Kollegen durchgeführt wurde konnten wir dann am frühen Nachmittag die Firma wieder verlassen.

    willenhall.jpg

    Topics: Unterwegs, Vergangenes, Fotos, Lkw |

    Einsteigen