Fernfahrerblog
  • Miniaturwunderland

    Der Gigaliner, der oben im Header zu sehen ist dreht im Miniaturwunderland in Hamburg seine Runden. Wenn ihr mal in Hamburg seid, lasst euch einen Besuch nicht entgehen, er lohnt sich wirklich. Wenn man Zeit hat - viel Zeit..... Alle anderen sollten sich mal die Homepage ansehen: Miniaturwunderland
  • Truckerfreunde

    Allen, die sich für das Thema Lkw und Fahrer interessieren, möchte ich das beste Forum zu diesem Thema empfehlen: TruckerFreunde
  • Befreundete Seiten

    Ein paar Links zu befreundeten Seiten, die nicht unter Blogs fallen:
    Crossroads, Südstaaten-Bluesrock aus Ostfriesland - absolut hörenswert. Im kostenlosen Mitgliederbereich gibts auch Hörproben.
    DC Wolf Pack, eine befreundete Dartmanschaft die in der Ostfriesischen Dartliga spielt.
    Broken Heads eine (noch) Anfänger-Rockband
  • Wie ist meine IP


    Wenn ihr wissen wollt, wie schnell eure Internetverbindung tatsächlich ist, dann klickt doch mal auf dieses Bild:

    IP

  • Toplisten

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

    Bloggeramt.de
  • « Schreiben unterwegs | Home | Ratespiel »

    Strassenwalze

    Von Uwe | 30.September 2007

    Manchmal lädt man Dinge, von denen man nicht geglaubt hätte sie jemals zu laden. Erstaunlicherweise wiegt so eine Walze gerade einmal 10 Tonnen und lässt sich bei geöffnetem Dach problemlos auf einem Megatrailer laden. Ein Megatrailer ist ein Auflieger mit kleineren Rädern, wodurch die Ladefläche niedriger ist und somit die Innenhöhe grösser. Mit einem solchen Auflieger lassen sich also sowohl normale Güter wie auch voluminöse oder sperrige Dinge laden. Und Freitag traf es dann mich, laden in Karlskrona bei Dynapac, einem bekannten Baumaschinenhersteller. Edschaverdeck aufschieben, an die Rampe fahren und ein Mitarbeiter der Firma fuhr die Walze sehr vorsichtig auf den Auflieger. Danach das Dach wieder schliessen, feststellen das zwischen der Walze und dem Dach noch etwa 3 Zentimeter Luft ist - passt also. Danach unter das Schleppdach fahren (bei strömendem Regen draussen eine Ladungssicherung durchzuführen fanden wir alle nicht so prickelnd) und dann gings los. Die Holzkeile wurden mit Tacker Bolzenschussgerät elektrischem Nagler festgeschossen, anschliesend wurde die Walze noch mit 8 Spanngurten gesichert und fertig.

    Ein Kollege übernimmt am Sonntag Lkw und Ladung, um die Walze dann hoffentlich ohne Probleme in Frankreich auszuliefern.

    p1010025.jpgp1010026.jpg

    Topics: Unterwegs, Lkw, Allgemeines |

    3 Mitfahrer zu “Strassenwalze”

    1. Sven meint:
      30.September 2007 at 11:14

      Bei 10 Tonnen hätte ich das Gewicht aber nicht auf den Achsen des Trailers gestellt, sondern mittig zwischen Zapfen und Achsen!
      Nicht nur Ladungssicherung beachten, sondern auch verkehrssichere Beladung!

    2. Flash meint:
      2.Oktober 2007 at 00:51

      Und wieder ein Mitfahrer! Ich finds ne geile Idee, dieses Blog. Man kommt quasi mit den Truckern richtig herum, und Stories gibt es allemal genug.

      Als ehemaliger Staplerfahrer, der die Brummis immer nur be- und entladen hat, interessiert mich es ganz besonders, was denn dann mit den LKWs so passiert unterwegs (und mit den Fahrern!)

      Bin gerade dabei, auf Erzieher umzuschulen. Also, wenn du mal das Fahren satt hast, weißt bescheid…

    3. Uwe meint:
      6.Oktober 2007 at 01:52

      @ Sven: Natürlich hast du soweit recht, aber was man auf den Fotos nicht erkennen kann sind die Paletten, die schon vorne geladen sind.
      Insgesammt kommt eine ziemlich ausgewogene Gewichtsverteilung hin.

      @ Flash: Schön, das sich ein neuer Mitfahrer eingefunden hat.

      Aber ich und Erzieher? Bin doch irgendwie selber ein halbes Kind geblieben.

    Einsteigen