Fernfahrerblog
  • Miniaturwunderland

    Der Gigaliner, der oben im Header zu sehen ist dreht im Miniaturwunderland in Hamburg seine Runden. Wenn ihr mal in Hamburg seid, lasst euch einen Besuch nicht entgehen, er lohnt sich wirklich. Wenn man Zeit hat - viel Zeit..... Alle anderen sollten sich mal die Homepage ansehen: Miniaturwunderland
  • Truckerfreunde

    Allen, die sich für das Thema Lkw und Fahrer interessieren, möchte ich das beste Forum zu diesem Thema empfehlen: TruckerFreunde
  • Befreundete Seiten

    Ein paar Links zu befreundeten Seiten, die nicht unter Blogs fallen:
    Crossroads, Südstaaten-Bluesrock aus Ostfriesland - absolut hörenswert. Im kostenlosen Mitgliederbereich gibts auch Hörproben.
    DC Wolf Pack, eine befreundete Dartmanschaft die in der Ostfriesischen Dartliga spielt.
    Broken Heads eine (noch) Anfänger-Rockband
  • Wie ist meine IP


    Wenn ihr wissen wollt, wie schnell eure Internetverbindung tatsächlich ist, dann klickt doch mal auf dieses Bild:

    IP

  • Toplisten

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

    Bloggeramt.de
  • « Englandreise, Teil 2 | Home | 6 Länder in einer Woche »

    Kurztripp nach Schweden

    Von Uwe | 15.September 2007

    Am Mittwoch bin ich zu nachtschlafener Zeit, also um 2 Uhr morgens, zu einem Kollegen auf den Lkw gestiegen um mit ihm zusammen nach Schweden zu fahren. Er hatte seine Fahrzeit voll, die Ladung sollte High Noon 12 Uhr Mittags in Malmö sein, also übernahm ich das Steuer und fuhr los. Erstmal Richtung Hamburg, dann weiter Richtung Lübeck um als erstes Ziel Puttgarden anzusteuern. Von dort sollten wir dann die Fähre nach Rödby nehmen, dann weiter an Kopenhagen vorbei, über der Storebelt (zu deutsch den Grossen Belt) und dann ist man ja auch schon in Malmö. Alles klar soweit, nach vielleicht einer Stunde kennenlernen schlief der Kollege dann auch brav ein und ich steuerte Kurs Nord. Alles lief glatt, bis wir dann an der Fähre ankamen und nicht gebucht waren. Super, wenn einem das um 7 Uhr morgens passiert, im Büro aber erst um 8 Uhr jemand zu erreichen ist.
    Naja, anstatt der Fähre um 7.15 Uhr haben wir schliesslich die um 8.45 bekommen. Lecker Frühstück an Bord, noch ne Schachtel Kippen (steuerfrei für 2,80) mitgenommen und weiter gings.
    Leider war die Dämmerung noch nicht hell genug für Fotos von der Brücke über den Großen Belt, die werden aber irgendwann nachgereicht. Wen es interessiert: Hier gibts ein paar Fotos
    Mit nur 15 Minuten Verspätung waren wir an der Entladestelle, wurden zügig entladen und bekamen anschliessend die Information: Laden in Landskrona - morgen früh! Auch nicht schlecht, die Nacht war lang genug und der Feierabend verdient.
    Nächsten morgen also in Landskrona geladen, dann rüber nach Trelleborg, da den Auflieger voll gemacht und mal kurz rüber nach Malmö zur Fähre.
    Die Fähre Malmö - Travemünde hat schon was. Eigene Kabine incl. Nasszelle, Mittagessen vom Buffet, für 6 Euro soviel essen wie man will und dann ab ins Bett. 16 Uhr Abfahrt, 1 Uhr morgens Ankunft in Travemünde, von da ab dann wieder nach Hause.

    So, am Sonntag geht es dann weiter nach Frankreich, dann aber wieder alleine.

    Topics: Unterwegs, Lkw, Allgemeines |

    2 Mitfahrer zu “Kurztripp nach Schweden”

    1. Susanne meint:
      16.September 2007 at 14:40

      Das hört sich doch gar nicht so schlecht an. Ich wünsche dir viel Spass im Frankreich und komme heile wieder.

    2. SaltyCat meint:
      12.Oktober 2007 at 12:22

      Das ist nicht der Storebelt, sondern der Öresund.
      Storebeltbrücke: http://de.wikipedia.org/wiki/Storebælt-Brücke
      Öresundbrücke: http://de.wikipedia.org/wiki/Öresundbrücke
      Storebelt ist das Ding zwischen den dänischen Inseln, wenn du von Kopenhagen Richtung Odense fährst. Hat aber auch ne hübsche Brücke - ist sogar noch größer, länger und - naja, hübsch ist Geschmackssache *g*

      Du merkst den Unterschied auch beim Fahren: die Öresundquerung besteht aus 4 km Tunneln und der besagten Brücke, die Storebeltquerung aus zwei Brücken, davon zum einen die bekannte Hängebrücke, dann gehts auf eine winzige Insel runter (5 Häuser, Bauernhof, Leuchtturm) und dann über eine ebenso lange Feststützenbrücke

      /edit: die Wiki-links werden wegen der Sonderzeichen von der Blogsoft zerbröselt - da hilft nur copy&paste …

    Einsteigen